adera - Nachrichten

Web-Besucher zählen

Übliche Erfassungen und Auswertungen

Zugriffsstatistik
Zugriffsstatistik

Die stolzen Zahlengaben auf früheren Statistiken, wie viele Besucher schon da waren, sind leicht manipulierbare Angaben und gelten schon lange als „veraltet“. Inzwischen hat sich viel zum Thema Datenschutz getan. Seit dem 25.05.2018 ist die automatische Erfassung von Besuchern einer Website nur noch eingeschränkt bzw. mit Zustimmung eines Besuchers erlaubt. Zum einen muss die Datenschutzerklärung, die auf jeder Website Pflicht ist, darüber informieren, welche Daten automatisch erfasst werden. Zum anderen muss ein Besucher die Erfassung seines Besuches ablehnen können, wenn auf ihn beziehbare Daten in der Erfassung enthalten sind.

1. Server-Log ist ein mögliches Protokoll bei adera, in dem Browser-Aktivitäten jedes Web-Besuchers in Zusammenhang mit seiner IP-Adresse aufgelistet werden. Häufiger Zweck dieser Erfassung ist die Erkennung von Fehlern in der Website. Verboten ist deren Auswertung zur Analyse der Verhaltensweise im Zusammenhang mit anderen persönlich Daten, die eine genaue Identifizierung ermöglichen. Erfasst werden:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL, also von wo ein Besucher herkam
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse (kann und sollte bei adera anonymisiert, d.h. gekürzt werden)

2. Zugriffsstatistik ist die automatisch von adera erstellte Auswertung des Server-Log in Tabellen, die eine Zusammenfassung pro Tag, Monat, Uhrzeit über verschiedene Kriterien darstellen. Erlaubt ist diese Auswertung nur anonym. So erfährt der Betreiber einer Website:

  • wie viele unterschiedliche Besucher kamen
  • die Einstiegsseite und wo die Website wieder verlassen wurde
  • über welchen Suchbegriff bei einer Suchmaschine ein Besuch zu Stande kam
  • welche Browser und welche Betriebssysteme die Besucher nutzen

3. CMS-Log ist in den meisten Software-Systemen (CMS = Content Management System) enthalten, mit denen eine Website gebaut oder erweitert wurde. Zugriff darauf hat nur der Betreiber der Website und/oder sein Betreuer, der sie erstellt hat. So kann ein Webseiten-Betreiber z.B. erfahren:

  • welche Fehler beim Betrieb der Website aufgetreten sind
  • welcher Redakteur welche Änderungen auf der Website durchgeführt hat
  • welche Kontaktformulare abgeschickt wurden
  • welche Suchbegriffe in der eigenen Website-Suche genutzt wurden
  • an wen welche Newsletter geschickt wurden
  • usw. usw.

Welcher CMS-Log tatsächlich vorhanden und wie diese einsehbar sind, hängt ganz von der individuellen Einrichtung des Systems ab. Je mehr sich ein Betreiber mit seinem CMS beschäftigt, umso mehr können die Erkenntnisse aus dem CMS-Log zur Optimierung der Website beitragen. Wer das nicht selbst tun will, sollte mit einem externen Betreuer einen Vertrag abschließen, um die regelmäßige Optimierung durchzuführen.

4. Google-Such-Konsole ist ein kostenloser Service dieser Suchmaschine für Webseiten-Betreiber. Er untersucht regelmäßig den Internetauftritt nach technischen und inhaltlichen Gesichtspunkten, So können Probleme beim Finden der eigenen Seiten herausgefunden und behoben werden und die Darstellung in den Suchergebnissen optimiert werden. Voraussetzung ist ein Google-Konto und eine Eigentümer-Prüfung, die in der Website zur Verbindung mit dem Google-Konto verankert wird. Weitere Info: https://search.google.com/search-console/about?hl=de

5. Website-Analyse erfolgt mit Hilfe von speziellen Datenbank-Systemen (Tracking mit Google-Analytics, Piwik oder ähnlichem), welche über in Seiten eingebauten Programm-„Schnipsel“ mit dem Internetauftritt gekoppelt sind. So erfassen diese Systeme „von außen“ die Aktivitäten der Besucher und stellen Statistiken daraus zusammen, die weit über die oben genannten Zugriffsstatistik hinausgehen können. Deren Einsatz dient einer besseren Erfolgskontrolle von Werbekampagnen, darf nur mit Zustimmung des Website-Besuchers erfolgen und ist u.a. in Deutschland nur anonym erlaubt. Weitere Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Google_Analytics

Statistikerfassung Ihrer Webseite bei adera

Das Sammeln von Daten zur Auswertung von Besucherzahlen auf den bei adera gespeicherten Webseiten ist meistens abgeschaltet, so dass in diesem Punkt eine evtl. nicht aktuelle Datenschutzerklärung eingehalten wird. Sie können über das Kundenmenü auf https://kunden.adera.de unter „Statistik“ einstellen, ob und wie Server-Log und Zugriffsstatistik erstellt werden.

Zurück